Modellpferde FAQs

Hier findest du Antworten auf die meistgestellten Fragen.

FAQ steht für Frequently Asked Questions

Ich hoffe, du wirst fündig!

 

Was sind Modellpferde?

Wahrscheinlich hast du eine Vorahnung, du wirst ja sicherlich nicht zufällig hier gelandet sein.

 

Modellpferde  sind Miniaturabbildungen von -wie sollte es anders sein- Pferden.

Sammler auf der ganzen Welt (zum Großteil in den USA, im United Kingdom, Nordirland, Deutschland, den Niederlanden und Russland) erfreuen sich an ihren Pferden, wobei nicht nur naturgetreue Nachbildungen gesammelt werden, sondern auch Fantasy-Tiere (my little Pony, Einhörner, Pegasi, Zentauren, …) und bunt bemalte Pferdefiguren (Dekorator-Pferde).

Es gibt sie in den verschiedensten Maßstäben von maßstabsgetreuen Originalnachbildungen bis hin zum Maßstab von 1:87 (ca. 1 – 2 cm Gesamthöhe).

Diese Homepage ist Pferden und Zubehör für Pferde der Maßstäbe 1:9 (Breyer Traditional/ Resin) und  1:19 (Schleich) gewidmet.

Das war’s auch schon; so einfach ist es!

Wo kann ich Modellpferde kaufen?

Modelle aus Resin kannst du auf verschiedenen Websiten direkt von dem Künstler (Sculptor) kaufen, der das Originalmodell (OSC oder Extremcust), von dem Kopien gefertigt werden, modelliert und abgegossen hat. Häufig kann man Resins auch privat von Sammlern abkaufen. Sie werden in einschlägigen Foren, auf ebay oder auf Liveshows zum Kauf angeboten.

Breyer-Modelle der Größe Traditional  kann man in Deutschland neu bei Onlinehändlern erwerben; ein einziges Ladengeschäft gibt es, das die Modelle auch führt. Es befindet sich in Bensheim.

Man kann Modellpferde alternativ privat von anderen Sammlern abkaufen. Modelle, die zum Verkauf stehen, sind über Foren, ebay, Instagram oder auf Liveshows zu finden.

Breyer-Classics werden vereinzelt bei TKMaxx angeboten. Ansonsten können sie dort erworben werden, wo man auch Traditionals kaufen kann.

Schleich-Pferde, bzw. Pferde von Bullyland, Papo oder Safari, können in beinahe jedem Laden gefunden werden, der auch Spielzeug führt.

Wie teuer sind Modellpferde?

Resins in der Größe Traditional kosten unbemalt (unpainted) in der Regel mehr als 100 Euro. Nach oben gibt es kaum eine Grenze. Da Resins keine Massenproduktionen sind, sondern von jedem Modell nur einige dutzende Abgüsse gemacht werden, kosten gefragte Modelle schnell mal über 500 Euro.

Ein Breyer Traditional ist neu für etwas mehr als 40 Euro zu haben, sofern es sich nicht um ein limitiertes Modell handelt.

Einen Breyer Classic bekommst du neu für etwa 20 Euro.

Schleich-Pferde kosten neu je ca. 7 Euro.

Wie groß sind Pferde unterschiedlicher Maßstäbe?

Traditional Pferde haben den Maßstab 1:9 – 1:10, das sind um 24cm x 30cm.

Classic hat Maßstab 1:12, ein Pferd ist etwa 14cm x 20cm groß.

Schleich bewegt sich hinsichtlich der Pferde um 1:19 – 1:23.

Breyer Stablemates sind noch kleiner.

Was ist ein OSC?

Ein OSC ist ein Modell, das komplett selbst modelliert worden ist. Im Inneren besteht es aus einem Drahtgrüst und ein wenig Alufolie, um die Schicht für Schicht Modelliermasse aufgetragen wird. So entsteht ein absolutes Unikat.

Was ist ein Repaint?

Ein Repaint ist ein umbemaltes Pferd. Die Originalfarbe wird mit einer meist komplett anderen und detaillierteren Bemalung übermalt.

Was ist ein Cust?

Ein Cust ist ein verändertes Pferd. Es werden einzelne Teile des Grundmodells abgeschliffen und neu modelliert (z.B. Mähne und Schweif) oder ganz neue Teile hinzugefügt (z.B Flügel für einen Pegasus). Es können auch größere Veränderungen vorgenommen werden wie z.B. die Bein- oder Halshaltung.

Was ist Tack?

Mit dem Begriff Tack  sind Zäumungen, Sattelzeug und anderes Zubehör bezeichnet, das vom Pferd getragen wird.

Wo finde ich Foren, die sich um Modellpferde drehen?

Es gibt verschiedene Foren, eine Auswahl findest du über Google. Weitere (viele englischsprachige) ebenfalls.

Was sind Liveshows?

Alle Infos zum Thema Liveshows und Liveshowtermine findest du hier.

 

 

Was heißt LSQ?

Diese Abkürzung steht für Liveshowqualität. Damit ist eine solch gute Qualität des Modells gemeint, dass man damit auf Liveshows antreten kann und Aussicht auf eine Platzierung hat.

Was sind Rubs?

Rubs sind Macken, also Farbabriebe und oberflächliche Kratzer auf einem Modell. Hat ein Pferd bereits auffällige Rubs, hat es in der Regel keine LSQ mehr.

 

Hast du weitere Fragen? Dann frag‘! 🙂

Comments

Your email address will not be published.